Rad-Freunde Jüchen
Rad-Freunde Jüchen

Auf den Spuren von Jan Wellem

Seine Untertanen haben den Kurfürsten Johann Wilhelm II ins Herz geschlossen. Deshalb nennen sie ihn liebevoll Jan Wellem.

Die Radtour sucht einige der noch heute sichtbaren Zeugnisse seiner Regierungszeit auf. Ihre Lage bestimmt die Streckenführung: kurze Streckenabschnitte in der Altstadt, längere Abschnitte auf dem Weg nach Benrath.

Der Tourenverlauf:

Start, wie fast immer, am Marktplatz in Jüchen. Erst einmal von Dorf zu Dorf fahren wir über Noithausen, Wevelinghoven, Ramrath, Widdeshoven, passieren die B477 und nach dem Waldgebiet kommen wir nach Straberg. Vorbei an Dormagen-Horrem erreichen wir Zons. Kurze Verschnaufpause auf der Fähre nach Düsseldorf-Urdenbach. Es geht weiter am Rand des Schloßparks Benrath in Richtung Elbsee und dem Naturschutzgebiet Eller Vorst. Wir durchfahren die Düsseldorfer Stadtteile Vennhausen, Flingern-Nord, Grafenberg, Düsseltal und erreichen schließlich die Altstadt. Damit haben wir zirka 2/3 der Strecke hinter uns

Pause am Burgplatz.

Der Heimweg führt vorbei am Hafen, durch Hamm über die Kardinal-Frings-Brücke nach Neuss Hammfeld, Dreikönigenviertel, Reuchenberg, Holzheim, Kapellen, Hermmerden und letztendlich erreichen wir weider Jüchen.

Information und Download der GPX Datei auf GPSies

Termin: Sonntag, 27. August 2017
Tourenlänge: ca. 85 km
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Wilbertz